Ist Das Raynaud-Syndrom Symmetrisch?

Ist das Raynaud-Syndrom bilateral symmetrisch?

Das Raynaud-Phänomen (RP) ist gekennzeichnet durch digitale ischämische Attacken, gefolgt von Zyanose und Erythem. Es ist in der Regel bilateral, symmetrisch, tritt meist bei jungen Frauen auf und wird als primäre (klassische, idiopathische) Form und als gutartiges klinisches Problem betrachtet.

Ist das Raynaud-Syndrom symmetrisch?

Ist das Raynaud-Phänomen einseitig oder bilateral?

Das unilaterale Raynaud-Phänomen ist viel seltener und immer sekundär zu einer lokalen oder regionalen Gefäßerkrankung. Die Behandlung des Raynaud-Phänomens muss an den Grad der Beschwerden und die Ursache der vasomotorischen Störung angepasst werden. Die Verschreibung von Medikamenten muss auf die schwerwiegendsten Fälle beschränkt werden.

Ist ANA bei Raynaud positiv?

Zusätzliche Tests

Bei einem Patienten mit Raynaud-Phänomen rechtfertigt ein positiver ANA-Test (auch bei Fehlen anderer Symptome) häufigere Nachuntersuchungen, Urinanalysen und möglicherweise die Überweisung an einen Rheumatologen.